• 2022

      • Berufsorientierung mal anders

        Der 30. November 2022 stand für die 9. Klassen ganz im Zeichen der Berufsorientierung. An diesem Tag konnten sie in verschiedenen Stationen und mithilfe diverser Methoden einen umfänglichen Blick auf eine Vielzahl von Berufsfeldern werfen.

        In gemischten Gruppen unterwegs und dem Arbeitsheft im Schlepptau, setzten sich die Schülerinnen und Schüler in sechs Schulstunden u.a. nochmal intensiv mit dem Schreiben einer Bewerbung sowie den Vorstellungsgesprächen auseinander. Außerdem konnten sie mit VR-Brillen und IPads virtuell in 79 verschiedene regionale Berufe eintauchen.

        Das abschließende Feedback der Schülerinnen und Schüler als auch das der betreuenden Lehrkräfte war durchgehend positiv.

        Ein Dank geht an die Firma „Dein erster Tag“, welche uns medial unentgeltlich unterstützte sowie an die betreuenden Lehrerinnen.

      • 2024

      • Berufsorientierung hautnah …

        Ein guter Verdienst, nette Kollegen, die eigene Erfüllung sowie abwechslungsreiche Tätigkeiten sind nur einige Bedingungen, die Schüler an ihren zukünftigen Beruf stellen. In Form eines Projekttages setzten sich die beiden achten Klassen intensiv mit dem Thema Berufsorientierung auseinander. Im Laufe des Tages erkundeten die Schülerinnen und Schüler drei wichtige Teilbereiche:

        In Station 1 wurden verschiedene Berufsfelder und die dazugehörigen Tätigkeiten erkundet. Um verschiedene Firmen und Berufe kennenzulernen, konnten die Jugendlichen mit VR-Brillen einzelne Videosequenzen anschauen und so direkt in die Firmenwelt eintauchen.

        Dass man bei einem Bewerbungsschreiben viele Dinge beachten muss und gleichzeitig die eigenen Schwächen und Stärken kennen sollte, wurde für die Jugendlichen an Station 2 thematisiert. An dieser stand das Formulieren des Bewerbungsanschreibens mit den dazugehörigen Formatierungen im Vordergrund.

        Ist die geschriebene Bewerbung erfolgreich, steht häufig die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch an. Dass dabei Höflichkeit, die eigene Körpersprache sowie das Kennen wichtiger Umgangsformen elementar sind, wurde an Station 3 besprochen und ebenfalls praktisch umgesetzt. Lernende schlüpften hier in die Rollen von Firmenchef und Bewerber und bekamen dafür ein ehrliches und gewinnbringendes Feedback.

        Der Tag der Berufsorientierung fand an unserer Regelschule nun bereits zum zweiten Mal statt und soll zukünftig fest in das Schulprogramm aufgenommen werden.