• Zeugnisübergabe 2024

      • Geschafft!

        In der feierlichen Zeugnisausgabe der Rhön-Ulstertal-Schule Geisa wurden 35 Realschüler feierlich entlassen.

        Zuerst begrüßte Schulleiter Jens Jahn die Absolventen und ihre Angehörigen und verwies in seiner Rede auf drei zentrale Tugenden: Demut, Vernunft und Hoffnung, welche die Schülerinnen und Schüler auf ihrem weiteren Lebensweg begleiten und Orientierung geben sollen. Außerdem äußerte er sich voller Stolz, dass alle 35 Zehntklässler den Realschulabschluss erfolgreich absolviert haben. Lena Ackermann, Helena Weber, Thea Vollmar und Silas Walther durften eine Ehrung für ihre besonderen Leistungen entgegennehmen. Bürgermeisterin Manuela Henkel gab in ihrer kurzweiligen Rede wichtige Weisheiten und Denkanstöße für den weiteren Lebensweg der Jugendlichen mit. Die Klassenlehrerinnen Christel Kobielski und Ursula Putzmann luden alle Anwesenden während ihrer persönlichen Worte zu einem Rückblick auf die letzten sechs Jahre der beiden Klassen ein. Die Schülersicht verdeutlichte Hannah Mannel und sie betonte, dass sich mit dem heutigen Tag einige Türen schließen, aber sich auch viele neue öffnen würden.

        Umrahmt wurde der Festakt durch wortgewandte Moderationen von Sara Kleinstück und Mathilda Wächtersbach, musikalische Beiträge von Rosa Schütz und Lea Zita Hoffmann sowie drei kurzen Schattenspielen des Kurses Darstellen und Gestalten der siebten Klassen.

      • Schuljahr 23/24

      • letzter Schultag

      • Schuljahr 22/23